Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche Direkt zum Fußbereich
Deutsch Barrierefrei - Start mit Tabulator

„Leben und Älterwerden in Remagen mitgestalten

02.10.2020

Sprechstunde der Caritas

Offene Sprechstunde jeden Mittwoch von 14.00 bis 16.00 Uhr
Stadtverwaltung, Nebengebäude, 2. Etage, Abteilung Ordnung und Soziales, Bachstraße 5-7, Caritasgeschäftsstelle Ahrweiler Tel. 02641-759860
haase-m@caritas-ahrweiler.de
www.sona-remagen.caritas-ahrweiler.de


Informationen zu weiteren Aktivitäten von "Leben und Älterwerden in Remagen" im Folgenden:

Anlaufstelle „Leben und Älterwerden in Remagen mitgestalten“

Ab November steht Projektleiterin Mechthild Haase allen Remagener Bürgerinnen und Bürgern wieder jeden Mittwoch von 14.30 – 16.30 Uhr für Ideen und Verbesserungsvorschläge in der Stadtverwaltung zur Verfügung. Man kann sich über bereits laufende Initiativen informieren und gerne aktiv werden. Das Projekt wird gefördert durch die Deutsche Fernsehlotterie.

Mechthild Haase ist zu erreichen im Nebengebäude, 2. Etage, Abt. Ordnung und Soziales, Bachstraße 5 – 7, Telefon 02642 20161. Außerhalb der Sprechzeit ist sie in der Caritas-Geschäftsstelle Ahrweiler erreichbar, Tel.: 02641 759860 oder per Mail: haase-m@caritas-ahrweiler.de.


Besuche mit Herz in Remagen

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gruppe „Mit dem Herzen dabei“ besuchen ältere Menschen in Remagen zu Hause. Sie schenken Zeit für Gespräche, Vorlesen und gemeinsame Spaziergänge. - Interessieren Sie sich für einen Besuch oder möchten Sie ehrenamtlich aktiv werden? Auf Ihren Anruf freut sich Koordinatorin Hilde Sebastian: 02642 / 3477.


Boule in Remagen – Mitspieler gesucht

Das Boulespielen stammt aus Frankreich und wird auch hierzulande immer beliebter. Es geht darum, Kugeln durch Werfen oder Rollen so nahe wie möglich an einer kleineren Zielkugel zu platzieren. Der schön gestaltete Bouleplatz im Stadtpark, Alte Straße, in Remagen lädt zu diesem Freizeitsport ein. Nun soll eine weitere offene Gruppe ins Leben gerufen werden. Erster Treff ist am Montag, 15. Juni 2020, 14.00 Uhr. Kugeln – soweit vorhanden – bitte mitbringen. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Boule spielen – Treffen für Interessierte am 12. November

Boulespielen kann man bei (fast) jedem Wetter. Auch der sehr schöne Platz in Rolandswerth, wie in Rolandseck direkt am Rhein gelegen, bietet sich dafür an. Ein weiteres Treffen für Interessierte findet am Donnerstag, 12. Novemberr 2020, 14.30 Uhr statt. Kugeln – soweit vorhanden – bitte mitbringen. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Treffen wird gemeinsam mit Ruth Dräger vom Ortsbeirat Rolandswerth organisiert.


Mountainbiker fahren wieder

Die neu gegründete Mountainbike Gruppe im Projekt „Leben und Älterwerden in Remagen mitgestalten“ hatte die aktuelle Saison vor „Corona“ erfolgreich eröffnet. Ab sofort starten die Touren wieder jeden Donnerstag um 18.00 Uhr am Treffpunkt Rheinhalle in Remagen. Es ist eine offene Gruppe und jeder fährt auf eigene Verantwortung. Der Initiator und begeisterte Mountainbiker Hermann Schröder: „Es sollten fortgeschrittene Biker sein. Wir fahren überwiegend im Gelände auf nicht befestigten Wegen“. Für weitere Fragen und Anmeldung ist er zu erreichen per Mail: schroederhermann1@gmx.de oder telefonisch unter 0152 05940319.


Mountainbiker fahren ab sofort jeden Sonntag

In der nun dunkler werdenden Jahreszeit starten die Touren ab Oktober jeden Sonntag um 10.00 Uhr am Treffpunkt Rheinhalle in Remagen. Es ist eine offene Gruppe und jeder fährt auf eigene Verantwortung. Der Initiator und begeisterte Mountainbiker Hermann Schröder: „Es sollten fortgeschrittene Biker sein. Wir fahren überwiegend im Gelände auf nicht befestigten Wegen“. Für weitere Fragen und Infos ist er zu erreichen per Mail:

schroederhermann1@gmx.de oder telefonisch unter 0152 05940319.


Nächstes Reparaturcafé am 10. November

Das nächste Reparaturcafé findet am Dienstag, 10. November von 15:30 – 17:00 Uhr (Annahme von Geräten) in der Kulturwerkstatt, Kirchstraße 5 in Remagen statt. Repariert werden defekte Elektrogeräte wie Mixer, Föhn, Staubsauger oder Lampen bis hin zu Spielsachen wie etwa elektrischen Eisenbahnen. Die Reparaturen sind kostenlos. Spenden werden gerne entgegen genommen. Und die Wartezeit kann man sich bei einem netten Plausch und einer Tasse Kaffee verkürzen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es wird darum gebeten, einen Mund-Nasen- Schutz mitzubringen. Die Hygiene- und Abstandsregeln sind zu beachten. Eingang bitte „hinten rum“ über den Parkplatz — dieser Zugang ist barrierefrei. Weitere Infos unter: Tel. 0160 — 2584 325.


„Herbstzeitlese“ wieder am 6. November

Zum dritten Mal nach der langen „Corona-Pause“ wird der Literaturkreis „Herbstzeitlese“ der Evangelischen Bücherei Remagen am 6. November im Foyer des Gemeindehauses, Marktstraße 25, stattfinden. Dieses Mal lautet das Thema „DANKEN“. Da es vorher keinen Mittagstisch gibt, treffen sich die Teilnehmer*innen wieder erst um 15.00 Uhr.

Das Treffen findet unter der bewährten ehrenamtlichen Leitung von Irmgard Kremer-Bieber statt - natürlich unter Berücksichtigung der bestehenden Corona-Schutzmaßnahmen.


Offener Treff am 5. November im Ev. Gemeindehaus

Vortrag zum Thema „Oma und Opa sein – für Anfänger und Fortgeschrittene“

Der nächste Offene Treff findet am Donnerstag, 5. November, 14.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus statt. „Großeltern sind wie Eltern – nur in locker“ ist eine humorvolle Umschreibung dieser ganz besonderen Beziehung. Wo liegen ihre Chancen, wo ihre Herausforderungen? Welches ist das rechte Maß von Nähe und Distanz?

Über diese Aspekte möchte die Sozialpädagogin und systemische Familientherapeutin Monika Hunger vom Kinderschutzbund Ahrweiler berichten und mit den Gästen ins Gespräch kommen. Aufgrund der begrenzten Platzzahl ist eine Anmeldung erforderlich: Marlene von Lom: 02642 22839.