Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche Direkt zum Fußbereich
Deutsch Barrierefrei - Start mit Tabulator

Weihnachtsmärkte in Remagen


Im Stadtgebiet von Remagen finden in der Adventszeit vier Weihnachtsmärkte statt, die jeder für sich einen Besuch lohnen.

Den Beginn machen am ersten Adventswochenende der Adventsmarkt im historischen Ortskern von Oberwinter und das Adventstreffen im Höhenort Oedingen.

Am zweiten Adventswochenende folgt der Nikolausmarkt in der Remagener Innenstadt und den Abschluss bildet dann kurz vor Weihnachten am vierten Adventssonntag der Weihnachtsmarkt in Kripp.


Der Adventsmarkt Oberwinter kann aufgrund der Corona-Pandemie leider in diesem Jahr nicht stattfinden.

Adventsmarkt Oberwinter

Lichterglanz im historischen Ortskern

Beim Betreten des Adventsmarktes wird der Besucher sofort in vorweihnachtliche Stimmung versetzt: Neben 300 Strohballen schmücken Leuchtsterne und mehr als 50 beleuchtete Tannenbäume die Hauptstraße. Die Interessengemeinschaft Oberwinter legt besonderen Wert auf weihnachtlich geschmückte Stände und Häuser entlang des Adventsmarktes. Die schönsten Stände und Häuser werden am Sonntag prämiert.

Der Adventsmarkt in Oberwinter bietet seinen Besuchern im weihnachtlich geschmückten Ortskern eine große Auswahl an Weihnachtsdekorationen, Kunsthandwerk, Gewürzen, Tee, Marmeladen, Schmuck, Adventsgestecken, Krippen und Kerzen in stimmungsvoller Atmosphäre.

Durch die Straßen zieht der Duft von frisch gebrannten Mandeln, selbstgemachtem Weihnachtsgebäck, heißem Tee, frischem Glühwein, Honigwein oder Punsch.

Natürlich wird auch für die kleinen Besucher so Einiges geboten: Der Weihnachtsmann ist zu Gast und hat Geschenke dabei. Die Kinder können sich auf dem nostalgischen Kinderkarussell vergnügen und die Interessengemeinschaft der Selbstständigen Oberwinter hält wieder viele weihnachtliche Angebote bereit. Begleitet wird der Adventsmarkt von einem umfangreichen Musikprogramm.

breakbild

Das Adventstreffen Oedingen kann aufgrund der Corona-Pandemie leider in diesem Jahr nicht stattfinden.

Adventstreffen Oedingen

Kinder schmücken den Dorfbaum in der Ortsmitte

Am ersten Samstag im Advent fand 2019 erstmals auch im Höhenort Oedingen ein kleiner Weihnachtsmarkt statt. Ganz Oedingen, Alt und Jung - Groß und Klein traf sich in der Dorfmitte am Kirchplatz , um ein paar schöne gemeinsame Stunden miteinander zu verbringen.

Das Schmücken des Dorfweihnachtsbaumes, das früher noch stillschweigend von den Oedinger „Höhenzwergen“ mit ihren Eltern in Angriff genommen wurde, wurde zum geselligen Ereignis für das ganze Dorf.

Engagierte Oedinger rund um den Ortsvorsteher, den Ortsbeirat, die katholische Kirche und viele Oedinger Vereine und Gruppierungen wie z. B. die Rheinhöhenfunken, der Sportverein, die Feuerwehr, der Förderverein der Kita, der Backesverein, das Männerballett oder der Männergesangverein organisierten gemeinsam einen gelungenen Adventssamstag. Die vielen Besucher nahmen das Angebot dankbar an.

Während die „Kleinsten“ aus dem Dorf mit leuchtenden Augen ihre selbstgebastelten Päckchen und Pakete in den lichtwarmen Baum hängten, wurde es in der mit Stroh und einer Feuerstelle liebevoll hergerichteten Ecke richtig gemütlich. Ganz Oedingen strahlte und feierte gemeinsam Advent. Der Erlös soll den Kindern und Jugendlichen im Ort zu Gute kommen und man ist sich sicher – es wird auch in den nächsten Jahren wieder ein Adventstreffen in Oedingen geben.

Stadt Remagen


Nikolausmarkt Remagen

Mittelaltermarkt, Hüttendorf, Elfenland- und Adventsmarkt

Traditionell öffnet am zweiten Adventswochenende der Remagener Nikolausmarkt seine Pforten und präsentiert die gesamte Innenstadt in festlichem Licht. Seit vielen Jahren wird der Remagener Nikolausmarkt wegen seiner gemütlichen und familiären Stimmung gelobt. Veranstaltet wird er gemeinsam von der Werbegemeinschaft Remagen mag ich e. V. und der Stadt Remagen.

Der Mittelalter-Weihnachtsmarkt, der von "Wir helfen e. V." ehrenamtlich organisiert wird, bietet rund um das Rathaus in der historischen Altstadt viele interessante Angebote und Attraktionen. Zur Kurzweil der großen und kleinen Besucher tragen Angebote wie keltisches Tarot, Geschichtenerzähler, Spinnerei, Filzerei, ein Schmiede, Dudelsackspieler und andere Musikanten, eine Feuer- und Jonglageshow, Bogenschießen, Eierknacken und vieles mehr bei. Für das leibliche Wohlergehen sorgen die Taverne "Zum tanzenden Einhorn" mit Deftigem und die "Sudbud" und der "Medehorst" mit Federweissem vom Met. Samstags ist der Mittelaltermarkt bis 21.00 Uhr geöffnet und bietet bei Dunkelheit mit seinen Lichtern, Feuern und Fackeln ein ganz besonderes authentisches, mittelalterliches Ambiente.

Ein romantisches Hüttendorf befindet sich in der Josefstraße. Er ist mit seinem hochwertigen adventlich-weihnachtlichen Warenangebot für Standbetreiber und Besucher gleichermaßen attraktiv.

Auf dem Adventsmarkt in der Marktstraße, der diese Highlights verbindet, haben weitere Marktbeschicker und zahlreiche Vereine, Kindergärten, Schulen etc. Platz, deren Teilnahme ein wichtiger Bestandteil des Nikolausmarktes ist. Hier, wie im gesamten Marktbereich, wird an beiden Tagen ein umfangreiches Musikprogramm geboten.

Verschiedene Kunstausstellungen im Historischen Dreieck geben dem Remagener Nikolausmarkt sein besonderes Flair und unterstreichen die stetige Entwicklung Remagens zur "Stadt der Kunst" im nördlichen Rheinland-Pfalz.

Der Elfenlandmarkt in der Remagener Kulturwerkstatt (Kirchstraße 5) mit rund 20 kunsthandwerklichen Ständen ergänzt das große weihnachtliche Angebot des Nikolausmarktes.

Der Nikolausmarkt Remagen ist über den kostenlosen Shuttlebus (Fahrplan) mit den gleichzeitig stattfindenden Weihnachtsmärkten in Sinzig und Bad Breisig verbunden (weitere Informationen zu den Weihnachtsmärkten in der Rhein-Meile).

BILDERGALERIE



Der Weihnachtsmarkt Kripp kann aufgrund der Corona-Pandemie leider in diesem Jahr nicht stattfinden.

Weihnachtsmarkt Kripp

Nikolausbesuch auf dem Dorfplatz

Stadt RemagenStadt RemagenAm 4. Adventssonntag laden die Kripper Bürger traditionell zu ihrem Weihnachtsmarkt ein. 

Von 14.00 bis 21.00 Uhr kann man die weihnachtliche Atmosphäre rund um den Weihnachtsbaum auf dem Dorfmittenplatz genießen. Die schön geschmückten Holzbuden bieten neben verschiedensten Leckereien auch ein schönes kunsthandwerkliches Angebot.

Auch der Nikolaus stattet dem Kripper Weihnachtsmarkt einen Besuch ab und hat kleine Überraschungen dabei. 

Mit einem musikalischen Programm und Spieleattraktionen für Kinder gibt sich das Organisationsteam in jedem Jahr viel Mühe und richtet einen kleinen aber feinen Weihnachtsmarkt aus, dessen Erlös dem Ortsteil Kripp und seinen Bürgern zu Gute kommt.



weihnachtsmarktKontakt

Ansprechpartner

Stadt Remagen 

Fachbereich 1 - Zentral- und Finanzverwaltung

Stadtmarketing, Tourismus und Kultur

Günther Balas

02642 20153

02642 2017753

maerkte@remagen.de