Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche Direkt zum Fußbereich
Deutsch Barrierefrei - Start mit Tabulator

Historisches Gemeindebackhaus (Backes)

Das Gemeinde-Backes diente den Oedinger Bürgern früher zur Versorgung mit dem täglichen Brot. Entsprechend einer Benutzerordnung aus 1867 konnten die Oedinger über den Eigenbedarf gebackenes Brot verkaufen. Diese gewerbliche Nutzung wurde mit einem Taler im Jahr an die Gemeindekasse abgeführt.

Die aus dem Backvorgang anfallende Asche wurde als Düngemittel verkauft und zum Unterhalt des Backes verwandt.
In der Neuzeit verlor das Backes seine Bedeutung und fand andere Nutzungen als Arrestzelle, Sportheim oder Sektbar.
Freunde der „Backes-Kultur“ restaurierten das Gebäude und bauten wieder einen Steinbackofen ein. Im Zuge der Dorferneuerung kamen weitere Umbaumaßnahmen hinzu, sodass das Backes im Jahr 2000 mit einer Feier und Segnung wieder in Betrieb genommen werden konnte.