Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche Direkt zum Fußbereich
Deutsch Barrierefrei - Start mit Tabulator

Kripper Fente

Die Skulpturen symbolisieren die Beobachtung der früher alljährlich zur Laiche an der Ahrmündung ankommenden Fintenfischschwärme. Die am Rhein spielenden Kripper Kinder (ugs. Kripper Fente genannt) benachrichtigten ihre Eltern mit dem Ruf “Bapp, de Finte kumme !“ (Vater, die Finten kommen !), worauf sich die Bevölkerung von Kripp zu einem Massenfischen der Finten an die Ahrmündung begab.

Geschaffen wurden die Skulpturen „Kripper Fente“ von dem weit über seine Heimat hinaus bekannten spanischen Künstler Antonio Mari Sart. Dieser hat es mit seinen geschmiedeten abstrakten und ausdrucksstarken Tier- und Menschenskulpturen im Land Valencia und durch Ausstellungen in New York, Paris, Amsterdam und Brüssel auch dank der Förderung der UNESCO zu großer internationaler Anerkennung gebracht. Höhepunkt seines bisherigen Schaffens war die Plastik „mirando al futuro“ für den spanischen Astronauten Pedro Duque als Hochzeitsgeschenk für das spanische Kronprinzenpaar Felipe und Letizia im Jahr 2004.