Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche Direkt zum Fußbereich
Deutsch Barrierefrei - Start mit Tabulator

Freiligrath-Denkmal

1840 sicherte der Dichter Ferdinand Freiligrath (1810-1876) mit einem Spendenaufruf in der Kölnischen Zeitung den Wiederaufbau des in der stürmischen Nacht vom 28. auf den 29. Dezember 1839 eingestürzten letzten Fensterbogens der mittelalterlichen Burg Rolandseck. Ihm zu Ehren wurde am 17. Juni 1914 ein Denkmal errichtet, dessen Büste von dem englischen Bildhauer Siegfried M. Wiens, einem Enkel des Dichters, geschaffen wurde.