Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zur Suche Direkt zum Fußbereich
Deutsch Barrierefrei - Start mit Tabulator

Stadtrundgang
Rolandseck - Stationen 80-81

 

80
Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Der klassizistische Bahnhof Rolandseck aus dem Jahr 1856 war Endpunkt einer Privatbahn, die ab Köln verkehrte. Sein prächtiger Festsaal war schon Mitte des vorigen Jahrhunderts Treffpunkt der Gesellschaft und Schauplatz der Kulturgeschichte am Rhein. Der Bahnhof Rolandseck ist heute durch eine Verbindung unter den Bahngleisen hindurch mit dem von Richard Meier entworfenen Museumsneubau auf den Rheinhöhen verbunden. Hier sind Werke von Hans Arp, Sophie Taeuber-Arp sowie internationale Gegenwartskunst und regelmäßige Wechselausstellungen zu sehen. Ebenso finden dort groß angelegte Ausstellungen mit Werken der „Sammlung Rau für UNICEF“ statt.

81
Wildpark Rolandseck

Wildpark Rolandseck

Im Wildpark mit seinen großen Freigehegen (Rotwild, Muffelwild, Damwild, Ziegen u.a.) lohnt sich ein längerer Aufenthalt. Rundwege führen durch den Wald und an großzügigen Wild-Freigehegen vorbei.