Rathaus & Bürgerservice
Leben & Freizeit, Familien & Bildung
Tourismus & Veranstaltungen
Wirtschaft & Stadtmarketing
Kunst & Kultur, Museen & Geschichte
Pressemitteilungen


Auf dieser Seite befinden sich die aktuellen allgemeinen Pressemeldungen, die auch in den "Remagener Nachrichten", dem Amtlichen Mitteilungsblatt der Stadt Remagen, wöchentlich veröffentlicht werden. Kontakt: Stadtverwaltung Remagen, Doris Nelles, Tel.: 02642-20114, E-Mail: d.nelles@remagen.de


  • Der Nikolausmarkt Remagen – eine Attraktion für die ganze Familie / 06. Dezember 2019
    Der Remagener Nikolausmarkt zeichnet sich von jeher durch seine familiäre Atmosphäre aus. Dazu tragen maßgeblich die Gruppen, Vereine und Institutionen der Stadt bei, die den Markt nutzen, um sich zu präsentieren. Neben einem vielfältigen Angebot für die Adventszeit und für Weihnachten bieten die Stände für interessierte Besucher auch Informationen über ihre Arbeit und ihr Engagement.
    In der Josefstraße können die Besucher des Remagener Nikolausmarktes die romantische adventliche Stimmung eines Hüttendorfes mit 11 Holzhäuschen genießen. Zusammen mit dem Adventsmarkt in der Marktstraße wird ein umfangreiches und vielseitiges Angebot an weihnachtlichen Geschenkartikeln und kulinarischen Leckereien geboten. Musikgruppen und Chöre sorgen für adventliche Unterhaltung. Lassen Sie sich verzaubern. Der Adventsmarkt in der Markt- und Bachstraße bietet ein umfangreiches Angebot an Geschenk- und adventlichen Dekoartikeln, Spielwaren und Handwerkskunst, Weihnachtskrippen, Schmuck, Strick- und Lederwaren und vieles mehr. Bummeln, schauen, verweilen, einkaufen und genießen: Auch für das leibliche Wohl ist auf dem gesamten Markt ist bestens gesorgt.
    Seit dem frühen Mittelalter sind Märkte in Remagen eine Tradition. Der mittelalterliche Weihnachtsmarkt des Vereines „Wir helfen e.V.“ rund um das Rathaus in der historischen Altstadt Remagens lässt die Geschichte wieder lebendig werden und bietet den Besuchern in etwa 20 Ständen viele interessante Angebote von Holzschnitzereien bis Räucherwerk, Attraktionen insbesondere für Kinder, aber auch musikalische Unterhaltung und Leckereien. Besonders nach Anbruch der Dämmerung bietet der Mittelaltermarkt eine ganz besondere Atmosphäre. Auch dieses Jahr findet wieder der Elfenland-Markt in der Kulturwerkstatt, direkt neben dem Mittelaltermarkt statt. Unter dem Motto „Selbstgemachtes statt Massenware“ bietet er individuelle mit Herz und Hand gefertigte Geschenkideen in großer Auswahl.seine Weihnachtseinkäufe dieses Jahr lokal, offline und gut beraten tätigen will, der ist in Remagen zum Nikolausmarkt und im gesamten Advent herzlich willkommen.
    In diesem Jahr erstrahlt die Innenstadt in einem besonders schönen Lichterglanz. Dank der großzügigen Unterstützung durch innogy konnte eine neue umfangreiche und energieeffiziente Adventsbeleuchtung angeschafft und installiert werden. Ein umfangreiches Musikprogramm im gesamten Marktbereich sorgt für adventliche Stimmung. Selbstverständlich ist auch der Nikolaus ist auf seinem Markt unterwegs und verteilt Süßigkeiten und Obst an die Kinder. Die Galerien im Historischen Dreieck haben geöffnet und bieten Kunst nicht nur zum Anschauen. Die Touristinformation in der Bachstraße 5 bietet mit verlängerten Öffnungszeiten ihren Service an. Die evangelische öffentliche Bücherei Remagen veranstaltet am Samstag im Evangelischen Gemeindehaus in der Marktstraße 25 eine Buchausstellung, einen Bücherflohmarkt und bietet Kaffee und Kuchen an. Das Angebot wird komplettiert durch die ortsansässigen Fachgeschäfte und gastronomische Betriebe, in denen Beratung und ein freundlicher Service groß geschrieben werden. Die Marktzeiten sind am Samstag von 13.00 bis 19.00 Uhr (der Mittelaltermarkt bis 20.00 Uhr), am Sonntag 11.00 bis 18.00 Uhr.

    Das Hüttendorf und der Adventsmarkt
    In der Josefstraße können die Besucher des Remagener Nikolausmarktes die romantische adventliche Stimmung eines Hüttendorfes mit 11 Holzhäuschen genießen. Zusammen mit dem Adventsmarkt in der Marktstraße wird ein umfangreiches und vielseitiges Angebot an weihnachtlichen Geschenkartikeln und kulinarischen Leckereien geboten. Musikgruppen und Chöre sorgen für adventliche Unterhaltung. Lassen Sie sich verzaubern. An den weiteren ca. 30 Ständen in der Marktstraße finden die Besucher Advents- und Weihnachtsdekoration aus den verschiedensten Materialien, Weihnachtsfloristik, Kerzen und Kerzenzubehör, Wohnaccessoires, Tischdekoration, handgefertigte Holzdekorationen, Kleidung und Accessoires aus Filz und Wolle, Schmuck und Taschen, tiroler Spezialitäten, hausgemachte Marmeladen, Senfspezialitäten, Geschenkartikel, selbstverständlich Weihnachtskrippen und vieles mehr. Auch für das leibliche Wohl ist mit einem vielseitigen Angebot an Leckereien gesorgt. Da werden angeboten Backwaren, Plätzchen, Waffeln, Suppen, Fisch, selbstverständlich auch Glühwein, Kinderpunsch, Kaffee, Tees und vieles mehr. Nach dem überwältigten Zuspruch im vergangenen Jahr bietet der Elfenland-Markt in der Kulturwerkstatt auch dieses Jahr wieder unter dem Motto „Selbstgemachtes statt Massenware“ individuelle mit Herz und Hand gefertigte Geschenkideen in großer Auswahl und ausgesuchter Qualität. Der Adventsmarkt bietet somit ein umfangreiches und vielseitiges Angebot. Die große Teilnehmer- und Händlernachfrage bestätigt die Attraktivität dieses besonderen Nikolausmarktes. Das Angebot wird komplettiert durch die ortsansässigen Fachgeschäfte und gastronomische Betriebe, in denen Beratung und ein freundlicher Service groß geschrieben werden. Wer seine Weihnachtseinkäufe dieses Jahr lokal und gut beraten tätigen will, der ist in Remagen zum Nikolausmarkt und im gesamten Advent herzlich willkommen.

    Elfenland-Markt in der Kulturwerkstatt
    Nach dem überwältigten Zuspruch im vergangenen Jahr öffnet auch diesmal wieder der Elfenland-Markt in der Kulturwerkstatt, zu erreichen über den Mittelaltermarkt hinter dem Rathaus.
    Bei diesem weihnachtlichen Kreativ-Markt für Selbstgemachtes, Kunst und Unikate erwartet die Besucher liebevolle Einzelstücke und kreative (Geschenk-) Idee, hergestellt von Menschen aus dem regionalen Umfeld die Spaß und Freude an Handarbeit haben. Bei den angebotenen Artikeln der Aussteller finden die Besucher Kindersachen, Platzdeckchen, Taschen, alles rund um den Hund, Vintage Accessoires, Duft, Papier, Gestricktes, Gehäkeltes, Gefilztes, Fotografien und Kalender, Schmuck, Kerzen, regionalen Honig und vieles mehr aus Handarbeit. Eine wahre Fundgrube für originelle Geschenkideen. Für die Kleinen gibt es Kinderschminken. Die Elfe begrüßt die Marktbesucher, für deren leibliches Wohl mit Kaffee und Kuchen auch gut gesorgt ist.

    Der familiäre Nikolausmarkt
    Der Remagener Nikolausmarkt zeichnet sich von jeher durch seine familiäre Atmosphäre aus. Dazu tragen maßgeblich die Gruppen, Vereine und Institutionen der Stadt bei, die den Markt nutzen, um sich zu präsentieren. Neben einem vielfältigen Angebot für die Adventszeit und für Weihnachten bieten die Stände für interessierte Besucher auch Informationen über ihre Arbeit und ihr Engagement. Dieses Jahr nehmen teil:
    • CURANUM Seniorenresidenz Remagen
    • Bürgerstiftung Remagen
    • Lions-Club Remagen
    • DLRG Remagen
    • Ärzte ohne Grenzen
    • Amnesty International
    • Integrierte Gesamtschule Remagen
    • Gymnasium Nonnenwerth
    • Förderverein der Städt. Kindertagesstätte St. Anna
    • Förderverein der Städt. Kindertagesstätte Goethe-Knirpse
    • Kinderhof Remagen
    • Ev. öffentliche Bücherei Remagen
    • Tierheim und Tierschutzverein Kreis Ahrweiler e.V.
    • Katzenschutzfreunde Rhein Ahr
    • Twirling Sticks Remagen
    • Eine Welt Laden Remagen-Sinzig
    • AStA des RheinAhrCampus
    Die evangelische öffentliche Bücherei Remagen veranstaltet am Samstag im Evangelischen Gemeindehaus in der Marktstraße 25 eine Buchausstellung, einen Bücherflohmarkt und bietet Kaffee und Kuchen an. Der Nikolaus ist auf dem Markt unterwegs und verteilt Süßigkeiten und Obst an die Kinder.Die Marktzeiten sind am Samstag von 13.00 bis 19.00 Uhr (der Mittelaltermarkt bis 20.00 Uhr), am Sonntag 11.00 bis 18.00 Uhr.

    Ein adventliches Musikprogramm sorgt für Stimmung
    Auf dem Adventsmarkt in der Marktstraße und im Hüttendorf in der Josefstraße wird an beiden Markttagen ein umfangreiches Musikprogramm geboten.
    Samstag, 7. Dezember 2019
    13.00 Uhr Projektchor der Grundschule St. Martin (bis 14.00 Uhr)
    14.00 Uhr Bläsergruppe des Stadtsoldatenkorps Remagen (bis 16.00 Uhr)
    14.00 Uhr St. Sebastianus-Blasorchester Bad Bodendorf (bis 16.00 Uhr)
    15.00 Uhr Musikschule Frank von Häfen mit verschiedenen Flötenensembles (bis 15.30 Uhr)
    16.00 Uhr Städtische Kindertagesstätte St. Anna, Remagen (bis 16.30 Uhr)
    16.30 Uhr Remagener Weihnachtsbläser (bis 19.00 Uhr)
    Ganztägig im Markt für die Kinder unterwegs ist Sankt Nikolaus.
    Sonntag, 8. Dezember 2019
    11.00 Uhr Remagener Weihnachtsbläser (bis 14.00 Uhr)
    13.00 Uhr Städtische Kindertagesstätte Goethe-Knirpse (bis 14.00 Uhr)
    13.30 Uhr Blechpänz des Posaunenchors Remagen (bis 14.30 Uhr)
    14.30 Uhr Bläserklasse der Integrierten Gesamtschule Remagen (bis 15.30 Uhr)
    15.30 Uhr Katholische Kindertagestätte St. Martin, Remagen (bis 16.00 Uhr
    16.00 Uhr Bläsergruppe des Stadtsoldatenkorps Remagen (bis 18.00 Uhr)
    Ganztägig im Markt für die Kinder unterwegs ist Sankt Nikolaus.
    Der Mittelaltermarkt wird musikalisch begleitet von Freddy the Piper mit seinem Dudelsack, der Musikgruppe Unkenpfuhl und den Spielleut Porcae Pellere. Für Kurzweil sorgt auch die Tanzgruppe Saltamus Gaudio.


  • Freizeitbad Remagen: Saisonkarten als Weihnachtsschnäppchen / 06. Dezember 2019
    Auch in diesem Jahr bietet die Stadt Remagen wieder vergünstigte Saisonkarten für die Ba-desaison 2020 im Remagener Freizeitbad an. Der Vorverkauf läuft ab dem 7. Dezember bis einschließlich 30. Dezember 2019. Die Saisonkarte kostet für Erwachsene 110,00 Euro statt 150,00 Euro und für Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre, Vollzeitschüler, Schwerbehin-derte ab 50 %, Bundesfreiwilligendienstleistende sowie Studierende und Auszubildende 55,00 Euro statt 75,00 Euro. Sie erwerben Gutscheine, die zu Beginn der Badesaison an der Kasse des Freizeitbades eingetauscht werden.Die Saisonkarten können im Vorverkauf bei den Filialen der Kreissparkasse in Remagen, Kripp und Oberwinter sowie bei der Volksbank Remagen und bei der Tourist-Information Remagen erworben werden. Am 7. und 8. Dezember, im Rahmen des Nikolausmarktes, hat die Tourist-Information von 10:30 bis 18:00 Uhr geöffnet. Die Öffnungszeiten des Freizeitbades sind im Gegensatz zur Vorsaison unverändert. Diens-tags und donnerstags öffnet das Bad um 07:00 Uhr seine Tore, um so dem einen oder ande-ren Frühschwimmer noch eine Chance zu geben, vor Arbeitsbeginn einige Bahnen zu schwimmen. Das Bad ist zu folgenden Zeiten geöffnet: montags, mittwochs und freitags von 09:00 bis 20:00 Uhr, dienstags und donnerstags von 07:00 bis 20:00 Uhr sowie samstags und sonntags von 09:00 bis 19:00 Uhr. Weitere Informationen zum Freizeitbad Remagen finden Sie im Internet unter: www.freizeitbad-remagen.de.


  • Wichtiger Hinweis zum 31.12.2019 der Rheinfähre Linz-Kripp GmbH / 06. Dezember 2019
    Die sich noch im Umlauf befindlichen 40-Kombi-Karten (Wert 15,00 Euro), auch „Knipskarten“ genannt, verlieren zum Jahresende ihre Gültigkeit. Mit Einführung des neuen Tarifes zum 01.01.2019 sind diese Karten bis zum 31.01.2019 ungültig geworden (siehe Vermerk auf der Karte), doch aus Kulanz haben wir sie noch das ganze Jahr akzeptiert. Jetzt wurde vom Verwaltungsrat die Entscheidung getroffen, dass wir komplett auf das elektronische Kassensystem umsteigen. Wir bitten daher unsere Kunden das restliche Guthaben noch bis einschließlich dem 31.12.2019 zu nutzen!
    Damit Sie auch in Zukunft einen Rabatt auf unsere Fahrpreise erhalten, möchten wir Ihnen den Kauf unserer Guthabenkarte empfehlen. Hiermit erhalten Sie z. B. auf eine Personenüberfahrt einen Rabatt von 50 %. Alle weiteren Informationen zu unseren Tarifen finden Sie auf unserer Homepage unter www.rheinfaehre.com.


  • Bauarbeiten in Remagen - evm-Gruppe erneuert den Mischwasserkanal in der Seelenstraße im Bereich Marktstraße bis Bismarkstraße / 09. Oktober 2019
    REMAGEN. Ab Montag, 14. Oktober, bis voraussichtlich Dezember 2019, erneuert die Energienetze Mittelrhein (enm), die Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein (evm-Gruppe), im Auftrag der Stadtwerke Remagen den öffentlichen Abwasserkanal. Davon betroffen ist die Seelenstraße ab Kreuzungsbereich Marktstraße bis Ecke Bismarckstraße in Remagen-Oberwinter. Die Arbeiten finden ausschließlich im Straßenbereich statt. Gehweg und Privatgrundstücke werden nicht beansprucht. Die Zufahrt zur Tiefgarage des Hotels „StadtHotel ARTE“ bleibt zugänglich. Für die Arbeiten wird die Straße in diesem Bereich gesperrt. Der Verkehr Richtung Innenstadt erfolgt über die Marktstraße. Die Marktstraße wird zu diesem Zweck ab Von-Lassaulx-Straße als Einbahnstraße geführt. Die evm-Gruppe und ihre Dienstleister entschuldigen sich für die Unannehmlichkeiten und tun alles dafür, dass die Bauarbeiten schnellstmöglich und mit der erforderlichen Sorgfalt abgeschlossen werden. Für die Baumaßnahme vor Ort ist Klaus Bohne als Baubeauftragter der Energienetzte Mittelrhein verantwortlich. Bei Fragen ist er unter Telefonnummer 0261 2999-64226 erreichbar.


  • Beantragte Reisepässe können abgeholt werden / 06. Dezember 2019
    Reisepässe, die vor dem 15. November 2019 beantragt wurden, können bei der Stadtverwaltung im Bürgerbüro abgeholt werden. Die Unterlagen können auch von beauftragten Personen durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht abgeholt werden.


  • Senioren-Sicherheitshinweis der Stadt Remagen im Monat Dezember2019  / 06. Dezember 2019
    Einbruchrisiken reduzieren! Ein Türspion ist hierbei hilfreich, bevor Sie die Haustür öffnen. Oder nutzen Sie eine Gegen- sprechanlage. Auch ein Sperrbügel ist eine gute Investition, um böse Überraschungen vorzubeugen.

  • Anlaufstelle „Leben und Älterwerden in Remagen
    Jeden Mittwoch von 14:00 bis 16:00 Uhr steht Projektleiterin Mechthild Haase allen Remagener Bürgerinnen und Bürgern für Ideen und Verbesserungsvorschläge zur Verfügung. Jedermann kann sich über bereits laufende Aktivitäten informieren und gerne aktiv werden. Das Projekt wird gefördert durch die Deutsche Fernsehlotterie. Mechthild Haase ist zu erreichen in der Stadtverwaltung (Nebengebäude, 2. Etage, Abt. Ordnung und Soziales), Bachstraße 5-7. Telefon: 02642 / 201 61. Außerhalb der Sprechzeit ist sie in der Caritas-Geschäftsstelle Ahrweiler erreichbar; Telefon: 02641 / 75 98 60 oder per Email: haase-m@caritas-ahrweiler.de.

    Reparaturcafé am 17. Dezember, auch Fahrradwerkstatt geöffnet
    Das nächste Reparaturcafé findet am Dienstag, 17.Dezember von 15.30 – 17.00 Uhr (Annahme von Geräten) in der Kulturwerkstatt, Kirchstraße 5 in Remagen statt. Repariert werden defekte Elektrogeräte wie Mixer, Föhn, Bügeleisen, Staubsauger oder Lampen bis hin zu Spielsachen wie etwa elektrischen Eisenbahnen. Auch Fragen zu Batterien und Akkus werden gerne beantwortet. Und da Reparieren keine Zauberei ist, zeigen die Experten den Besitzern gerne wie’s geht. Die Reparaturen sind kostenlos. Spenden werden gerne entgegengenommen. Die Wartezeit kann man sich bei einem Plausch und einer Tasse Kaffee verkürzen. Wegen der Bauarbeiten in der Kirchstraße kann man derzeit einfacher über den Parkplatz in die Kulturwerkstatt kommen. Eine Anfahrt vom Rhein aus ist leider nicht möglich. Letztmalig hat zeitgleich die Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt der Ökumenischen Flüchtlingshilfe in der Grabenstraße 36 zeitgleich geöffnet. Dort kann man sein Fahrrad auf Verkehrssicherheit prüfen lassen. – Anmeldungen sind nicht erforderlich.

    Spieletreff in Oedingen am 19. Dezember
    Brett-, Würfel- oder Kartenspiele stiften bis ins hohe Alter Gemeinschaft, schulen die grauen Zellen und machen einfach Spaß. Spielefreudige Seniorinnen und Senioren treffen sich das nächste Mal am Donnerstag, 19. Dezember, 15.00 – 17.00 Uhr im Kath. Pfarrheim in Oedingen, Am Kirchplatz 1. Hedi Neukirchen und Waltraud Grabner laden in der Regel an jedem dritten Donnerstag alle Interessierten sehr herzlich ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationen: Hedi Neukirchen, Tel.: 02642 3643.

    Mittagstisch am 3. Januar
    Miteinander essen, Gemeinschaft erfahren, andere Leute kennenlernen, erzählen, zusammensitzen bei einer Tasse Kaffee – das ist die Idee des Mittagstisches. Der nächste Mittagstisch findet am Freitag, 3. Januar 2020, 12.00 Uhr im Ev. Gemeindehaus Remagen, Marktstraße 25, statt. Auf dem Speiseplan stehen dann „Kohlroulade mit Specksoße und Kartoffelpüree“ incl. Kaltgetränk, anschließend gibt es zum gemütlichen Abschluss Kaffee und etwas Süßes. Anmeldungen sind in der Bücherei im Evangelischen Gemeindehaus möglich. Dort ist auch der Kostenbeitrag von 7,00 Euro zu entrichten. Bitte die geänderten Öffnungszeiten wegen der Weihnachtsferien beachten. Telefonische Anmeldungen können leider nicht entgegen genommen werden. Der Mittagstisch findet jeweils am ersten Freitag im Monat statt und wird gemeinsam mit der Ev. Kirchengemeinde Remagen-Sinzig angeboten.

    Literaturkreis „Herbstzeitlese“ am 3. Januar
    Unter dem Motto „Herbstzeitlese – Lesezeit ein Leben lang“ treffen sich lesefreudige Seniorinnen und Senioren nach jedem Mittagstisch am ersten Freitag im Monat ab 13.00 Uhr zu einer Gesprächsrunde in der Bücherei im ev. Gemeindehaus – dieses Mai wegen Allerheiligen eine Woche später. Die Themen rund um Bücher und Sprache sind vielfältig und orientieren sich an den Vorlieben der Gruppe. Die Teilnehmer lesen gemeinsam, sprechen über Literatur, einige schreiben auch selber Texte und sie tauschen sich über ihre Leseerfahrungen aus. Die Leitung hat Irmgard Kremer-Bieber, ehrenamtliche Mitarbeiterin der ev. Bücherei Remagen. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

    „Offener Treff“ am 9. Januar im Kath. Pfarrheim
    Der nächste Offene Treff findet am Donnerstag, 9. Januarr 2019, ab 14:30 Uhr im Katholischen Pfarrheim, Kirchstraße 30a in Remagen statt. Neben Kaffee und Kuchen wird Beate Reich den gemeinnützigen Verein „ Weisser Ring“ vor, der viele Hilfen für Opfer von Kriminalität bietet. Beate Reich ist seit vielen Jahren Mitglied und ehrenamtliche Opferhelferin. Anschließend warten Gesellschaftsspiele wie Rommé, Rommikub oder Brettspiele wie Scrabble auf die Besucher. Beim monatlichen „Offenen Treff“ – immer am ersten Donnerstag – können Bürgerinnen und Bürger Gleichgesinnte kennenlernen, bei Kaffee und Kuchen miteinander klönen, Gesellschaftsspiele spielen und auch Ideen schmieden. Einfach mal reinschnuppern. Alle sind herzlich willkommen.

    Besuchsgruppe „Mit dem Herzen dabei“
    Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Besuchsgruppe suchen ältere Menschen in Remagen in ihrer häuslichen Umgebung auf - kostenlos. Sie schenken Zeit für Gespräche, Vorlesen und / oder gemeinsame Spaziergänge. – Wer sich für dieses schöne Ehrenamt interessiert oder wer besucht werden möchte, melde sich bitte bei Koordinatorin Hilde Sebastian: Tel. 02642 — 3477.


  • Rollendes Rathaus / 06. Dezember 2019
    Das rollende Rathaus ist am 18. Dezember 2019 und am 08. Januar 2020 unterwegs. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen möchten, wenden Sie sich bitte an Sarah Molz (02642/20161).


  • Schiedsamtsbezirke im Stadtgebiet Remagen
    Schiedsamtsbezirk I - Kernstadt Remagen und Ortsteil Kripp - Otto von Lom, Gotenstraße 2, 53424 Remagen, Tel.: 02642-22839.
    Schiedsamtsbezirk II - Ortsteile Oberwinter (mit Rolandseck), Unkelbach, Oedingen und Rolandswerth - Dr. Dieter Stammler, Birgeler-Kopf-Weg 15, 53424 Remagen-Oberwinter, Tel.: 02228-584.


  • Sprechstunde des Pflegestützpunktes in Remagen
    Die Sprechstunde des Pflegestützpunktes findet freitags von 9 bis 11 Uhr im Trauzimmer der Remagener Stadtverwaltung, Bachstr. 5-7, statt. Der Pflegestützpunkt ist eine von vier Anlaufstellen im Kreis Ahrweiler. Er ist eine zentrale Anlaufstelle für ältere, kranke und behinderte Menschen und ihre Angehörigen. Uta Vogel und Ilhana Rascic-Durdzic informieren über gesetzliche Hilfen und Finanzierungsmöglichkeiten. Sie beraten und unterstützen bei der Beantragung eines Pflegegrades und weiterer Hilfs- und Versorgungsangeboten, wie z. B. Leistungen des Schwerbehindertenrechts oder Wohnumfeldverbesserungen, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung. Die beiden Fachkräfte des Pflegestützpunktes analysieren mit den Betroffenen den jeweiligen Hilfe- und Pflegebedarf und erstellen gemeinsam mit ihnen und den Angehörigen individuelle Pläne. Ältere Mitbürger und ihre Angehörigen erhalten Auskünfte über Hilfsangebote unterschiedlicher Anbieter und Einrichtungen. Die Beratung ist vertraulich, kostenfrei, kostenträgerunabhängig und unverbindlich. Es kann auch ein Hausbesuch vereinbart werden, um in häuslicher Umgebung die persönlichen Angelegenheiten zu besprechen.
    Außerhalb der Sprechstunden können Anfragen gerichtet werden an den (neue Anschrift)
    Pflegestützpunkt Remagen-Sinzig, Barbarossastraße 36, 53489 Sinzig, Tel. 02642/991156.


  • 60-Plus-Bus - Seniorenfahrdienst ab sofort barrierefrei unterwegs
    Ab sofort steht allen älteren Bürgerinnen und Bürgern ein barrierefreier Fahrdienst zur Verfügung, um die Einrichtungen für den täglichen Bedarf wie z.B. Ärzte oder Einkaufsmärkte in Remagen aufzusu-chen. Der „60-Plus-Bus“ ist immer montags, mittwochs und donnerstags von 9:00 bis 13:00 Uhr un-terwegs. Der Bus ist barrierefrei: Er verfügt über eine Einstiegshilfe und bis zu 3 Rollstuhlplätze. Die Beförderung erfolgt nur innerhalb der Stadt Remagen (alle Stadtteile) und kostet pro Fahrtag 2 Euro (Hin- und Rückfahrt). Wer den Fahrdienst in Anspruch nehmen möchte, muss die Fahrt spätestens am Vortag bis 14 Uhr (für montags bis freitags 14.00 Uhr) bei der Touristinformation Remagen unter der Telefonnummer 02642/20187 anmelden. Der Fahrdienst ist eine Initiative des Seniorenbeirates Remagen.

  • EUTB - Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung - jetzt auch in Remagen
    Eine Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) bietet der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter (BSK) e. V. ab sofort in der Fußgängerzone in Remagen an. Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige erhalten dort kostenlos, anonym und datengeschützt Antworten in allen Fragen zur Rehabilitation und Teilhabe. Die Beratung ist unabhängig von Trägern, die Leistungen erbringen. Die Beratungsstelle finden Sie in Remagen, Marktstraße 95. Öffnungszeiten von Montag bis Donnerstag, 09:00 bis 13:00 Uhr sowie nach Vereinbarung - Telefon: 02642/ 9043190, Mobil: 0151/ 4284196 - Email: info@eutb-bsk-mittelmosel.de, Internet: www.eutb-bsk-mittelmosel.de



  •    Aktuelle Pressemitteilungen der Deutschen 
       Rentenversicherung

       Die jeweils aktuellen Pressemitteilungen und -informationen der Deutschen Rentenversicherung finden Sie hier >>>

























Seite drucken Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen... Diese Seite jemandem empfehlen...
produced with ecomas®